Interreg Europe

Magazin

Fachwissen, visuell vermittelt

Ein intelligentes Layout ist für Broschüren und Magazine ein wichtiger Erfolgsfaktor. Darum folgt unser Editorial Design für das EU-Projekt RUMORE einem klaren Gestaltungskonzept.

Der Kunde

Als Vertreter der niedersächsischen Landesregierung in Hannover ist das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, die Wirtschaft, das Handwerk, die Universitäten, die Verbände sowie die Kommunen in der Region zwischen Elbe, Weser und Aller.

Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg hat seinen Hauptsitz in Lüneburg, mit Außenstellen in Verden und Bremerhaven.

Das Projekt

Das EU-Programm Interreg Europe unterstützt regionale und lokale Regierungen in ganz Europa bei der Entwicklung und Umsetzung einer politischer Maßnahmen. Das Ziel: Staatliche Investitionen, Innovationen und Maßnahmen nachhaltig integrieren. Ein Projekt von Interreg Europe ist RUMORE („Rural-Urban Partnerships Motivating Regional Economies“). RUMORE verbessert die regionalen Innovationspolitiken und -kapazitäten, indem es die Zusammenarbeit und Partnerschaften zwischen ländlichen und städtischen Gebieten fördert. RUMORE stärkt die Innovationsfähigkeit beteiligter Regionen und trägt zur nachhaltigen Entwicklung und zum territorialen Zusammenhalt bei.

Leitende Projektpartner von RUMORE sind das ArL Lüneburg, die HafenCity Universität Hamburg, das Beratungsunternehmen REM Consult sowie das Stadtplanungsbüro von Lang + Partner.

Der Auftrag

Zum erfolgreichen Abschluss des RUMORE-Projektes sollten getätigte Aktionen, gesammelte Erkenntnisse und daraus gewonnene Empfehlungen in einer Fachbroschüre ansprechend aufbereitet werden. Seiter + Sinn wurde mit der Konzeption und dem Editorial Design der Broschüre beauftragt.

Die Umsetzung

In enger Zusammenarbeit mit den Projektpartner entwickelte unsere Agentur ein Konzept für die Struktur und grafische Darstellung unterschiedlicher Inhaltstypen. Über mehrere Woche definierten wir unter anderem Gestaltungsraster, Satzspiegel, Typografie und Farbkonzept. Nach der Konzeption und Designphase übernahmen wir die Formatspezifikationen und Druckvorstufe für die physische Produktion.

Das Ergebnis

Das Broschürendesign geht neue Wege – ohne die Identität des Interreg-Europe-Programms zu verwässern. Innovative Seitenlayouts spiegeln den Charakter des Projektes wieder. Ein durchdachtes Farbkonzept und hierarchisch gegliederte Übersichtsseiten geben dem Leser Orientierung und leiten ihn durch die verschiedenen Kapitel. Großflächige Zitate, emotionale Fotografien und wiederholt eingesetzter Negativraum bilden einen gezielten Kontrast zu den komplexen, inhaltsreichen Texten. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes wurde die Broschüre in digitaler und physischer Form EU-weit verbreitet.

Das können Sie auch

Ihnen gefällt, was Sie sehen? Dann sprechen Sie uns an. Gerne zeigen wir Ihnen, wie wir auch Ihr Projekt zum Leben erwecken können. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine kurze E-Mail.

Jetzt beraten lassen